mbraetz - Kryptographiespielplatz 2.2 FAV MAIL 
  Gronsfeld-Chiffre - Chiffre aus der Zeit der Bayrischen Aufstände e903bafe7d93bc3f9c1a140c58e61012





Von der Funktionsweise her ist diese Chiffre identisch mit der Vigenère-Chiffre, aber im Gegensatz zu dieser besteht der Schlüssel aus Zahlen. Dies limitiert die Verschlüsselungsmöglichkeiten, weil nur 10 statt 26 Alphabete zur Verfügung stehen.

Diese Chiffre wurde benannt nach Johann Franz Graf Gronsfeld zu Bronkhorst und Eberstein (†1719), kaiserlicher Feldmarschall im bayrischen Volksaufstand von 1705/06.

Am 15. Mai 1705 rückte Feldmarschall Gronsfeld mit 8000 Mann und Belagerungsgeschütz vor die Stadt München und forderte sie unter Androhung der Beschießung zur sofortigen Übergabe auf. Die Bürgerschaft war „mit großer Furia“ bereit, sich zu verteidigen, und traf schon erste Anstalten dafür, doch waren die bewaffneten Kräfte in der Stadt schon an Zahl den Angreifern unterlegen. Graf von Gronsfeld verhandelte zweimal mit der Regierung und dem Rat der Stadt München.

Erst nachdem Gronsfeld schriftlich versichert hatte, dass den Söhnen von Kurfürst Maximilian II. Emanuel nichts Nachteiliges widerfahren und den Bürgern ihre Privilegien erhalten bleiben würden, und nachdem versprochen worden war, dass die Quartierlasten gleichmäßig von Bürgern, Hofbediensteten, Adel und Geistlichkeit getragen würden, beruhigten sich die Bürger und willigten in die Übergabe ein. Am 16. Mai 1705 wurde die Stadt an die kaiserlichen Truppen übergeben. Feldmarschall Graf von Gronsfeld marschierte mit 2816 Soldaten in München ein.



Verschlüsslungstabelle / Tabula recta
Text
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

K
e
y
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A
C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A B
D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A B C
E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A B C D
F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A B C D E
G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A B C D E F
H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A B C D E F G
I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A B C D E F G H
J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A B C D E F G H I
G
e
h
e
i
m
t
e
x
t


Bekanntheit erlangte die Chiffre in moderner Zeit durch den Roman Die Jangada von Jules Verne. 1892 wurde die Chiffre von Étienne Bazeries (* 21 August 1846, † 7 November 1931) entschlüsselt.

Quelle: Klaus Pommering (03/2006), Wikipedia (Die Jaganda),Wikipedia (Johann_Franz_Graf_von_Gronsfeld), Marcel Brätz


Signatur: Frank Lange, Sebastian Rehberg 20140714 2.1

I: Release v2.0 20060602: Erste Version
I: Release v2.1 20150714: Korrekturen und neues Formular, Überflüssigen Code entfernen




  © 2000-2015 - mbraetz-webprojects 0.106 sec, 573.4 kB, 674.5 kB (limit: 120 sec)