mbraetz - Kryptographiespielplatz 2.2 FAV MAIL 
  Autokorrelation - Mustersuche mittels Autokorrelation a1a8fc20c516b73b37e28cb457709ded





Die Autokorrelationsanalyse findet Muster, die zur einfachen Identifikation von Chiffren hilfreich sein können. Dieses Verfahren ist wesentlich effizienter, genauer und sehr viel anschaulicher als der Friedman-Test und der Kasiski-Test. Was noch wichtiger ist, ist die Tatsache, dass dieses Verfahren vielseitiger anwendbar ist. Es kommt aus der Signalverarbeitung (siehe Faltung, Frequenzvervielfachung, Überlagerung von Spektren...)




Besondere Optionen:
  • pos1 - Filtert die Ausgangsposition heraus da, das ein Volltreffer ist der bei der Autokorrelation keine Erkenntnise bringt.
  • zähl - Analysiert das Autokorrelationsspektrum und gibt Hinweise
  • 1/2 - Zeigt nur das halbe Spektum an, dies ist sinnvoll, da es spiegelsymmetrisch ist.
  • "+/-"-Tasten - manuelle Einstellung der Länge der Korrelationsfragmente, welche überlagert werden

Signatur: Marcel Brätz 20050109 0.8


  © 2000-2015 - mbraetz-webprojects 0.197 sec, 554.9 kB, 666.1 kB (limit: 120 sec)