mbraetz - Kryptographiespielplatz 2.2 FAV MAIL 
  Bifid-Chiffre - Tausch-Chiffre d20959fab3246af089fd60bbf3cdadd9





Diese Kodierung wurde 1901 von Felix Marie Delastelle(1840-1902) in einem Buch veröffentlicht. Die Bifid-Chiffre benutzt Transposition und Fraktionierung und nutzt das Polybiosquadrat. Um die Funktionsweise kurz und knapp zu erläutern, der Ausgangstext wird mit der Polybios-Chiffre verschlüsselt und die Anordnung der Zahlen verändert. Danach werde die veränderten Zahlen mit der Polybios-Chiffre wieder entschlüsselt, es entsteht somit ein anderer Text.


Polybiosquadrate

J=I

W=V



Dieses Quadrat nutzen wir in der Form 5x5 und ersetzen wahlweise das J mit I oder das W mit zwei V, weil das deutsche Alphabet 26 Buchstaben enthält und man somit auf einem Buchstaben verzichten muss.

Kodierung:

Als erstes wird das Polybiosquadrat erstellt, indem wir das Passwort wählen. In unserem Beispiel ist das Kennwort TEST. Da jeder Buchstabe nur einmal in dem Quadrat auftreten darf, sieht das entstehende Polybiosquadrat so aus:




Jetzt wird unsere Nachricht (z.B. "Hallo Kryptographiefreunde") nach dem Prinzip der Polybios-Chiffre verschlüsselt.


HALLOKRYPTOGRAPHIEFREUNDE
2133434541424142312415421
5444235431245435123521122


Die Idee der Bifid-Chiffre liegt jetzt darin die Zahlen anders anzuordnen. Es werden die beiden Reihen einfach hintereinander gelegt, wodurch eine komplett neue Zahlenkombination entsteht. Aus dieser neu entstandenen Reihe von Zahlen werden der Folge nach Zahlenpaare gebildet.


21334345414241423124154215444235431245435123521122
CKPRNONOIGBOBQOMPERPUFVTD


Diese werden wieder mit dem Prinzip der Polybios-Chiffre entschlüsselt wodurch ein komplett neuer Text entsteht.

Dekodieren:

Das dekodieren funktioniert im Grunde mit dem gleichem System. Die verschlüsselte Nachricht und das Passwort müssen bekannt sein, danach wird das Polybiosquadrat erstellt und die Kodierung wird mit der Polybios-Chiffre dekodiert. Die Zahlen werden wieder umgestellt wie oben gezeigt (in umgekehrter Reihenfolge) und nach dem dekodieren mit der Polybios-Chiffre erhalten wir den Originaltext.

Quelle: http://www.dickason.com/caching/OHMIKYbifid.html
Signatur: Ron Moritz, Francesco Goertz 20080620 1.0


  © 2000-2015 - mbraetz-webprojects 0.188 sec, 579.6 kB, 689.5 kB (limit: 120 sec)